23. April 2008 | Le Pissoir,News | 3 Kommentare

Dolls Wutrede im Vergleich: BlaBlaBla! Hey, geile Kiste! Da lach ich mir den Arsch ab!


Hat Thomas Dolls Wutrede in der Pressekonferenz des BVB das Zeug zum Klassiker? Oder reicht es im Wutreden-Ranking auch nur für eine Platzierung im unteren Mittelfeld wie für Borussia Dortmund aktuell in der Bundesliga? FANartisch holt die Klassiker zum direkten Vergleich aus dem Archiv: Giovanni Trapattoni, Rudi Völler und Uli Hoeneß spielen in puncto Wutreden-Rhetorik und dicker Hals einfach in einer anderen Liga…

Trapattoni I: Pressekonferenz FC Bayern München

Trapattoni II: Pressekonferenz Red Bull Salzburg

Rudi Völler vs. Waldemar Hartmann, Gerd Delling, Günter Netzer:

Uli Hoeneß: Jahreshauptversammlung FC Bayern München e.V.

Und dann gibt’s da ja noch Klaus Augenthaler mit seiner ganz eigenen Pressekonferenz in 42 Sekunden, mit der er als damaliger Trainer des VfL Wolfsburg natürlich außer Konkurrenz läuft… FANartisch meint: Keine Wut, kaum Rede, und die Fragen auch noch selbst gestellt: Damit schafft man es zwar in kein Wutreden-Ranking, aber immerhin in die Top-Klassiker unter den Pressekonferenzen…


Mehr Tore, Videos, Sensationen. Mehr Fußball.

 

3 Kommentare zu “Dolls Wutrede im Vergleich: BlaBlaBla! Hey, geile Kiste! Da lach ich mir den Arsch ab!”

  1. 24. April 2008, 10:41
    BUCK LEBOWSKI

    Thomas Dolls Wutrede in voller Länge:
    bei den Ruhrnachrichten

  2. 25. April 2008, 00:06
    Handy-Tim

    Danke für die Übersicht der Wutreden. Keine Wutrede, allerding mit sehr viel Wut im Bauch – Augenthaler. Absoluter Hammer! Dachte eigentlich, dass Doll der absolute Knaller war, allerdings sind für mich die anderen, älteren Beiträge wirklich ebenbürtig oder teilweise überlegen.

  3. 30. April 2008, 12:24
    FANartisch empfiehlt:

    Unsere große Doll-Retrospektive

    11 Phrasen sollt ihr sein!

    Inklusive exklusiver Durchhalteparolen, Alltagsfloskeln und gedankenlichtungartiger Allgemeinplätze!