FANartisch: News

19. August 2017 | Auswärtsspiel,News | Keine Kommentare

Bundesligastart <3


19. August 2017 | News,Tipp | Keine Kommentare

Alles auf Start: Come on, HSV!

Heute starten dann auch die kompetitiveren Clubs in die Bundesliga, nachdem der FC Bayern und Leverkusen gezeigt haben, was man bei einem 3:1 noch so alles liegen lassen kann in der Regenhölle von München – und dennoch das Titelrennen wie erwartet eröffnen. Als nicht-kompetitiven Wettbewerb einer großen europäischen Liga, deren Eindimensionalität an der Spitze in den vergangenen Jahren zum Gähnen war. Deren Gewinnmaximierungsgebaren so schlimm ist wie in den großen anderen Ligen. Big Business bis in die letzte Spielansetzung, bis in die letzte TV-Vermarktung, Ärmelvermarktung, Ablösebeteiligung und Handgelderpressung. Neymar ist überall – und nur Dembélé noch schlimmer…

Gut, dass es da noch den guten alten HSV gibt! Guter Dino springt knapp – und der Hamburger SV demonstriert Jahr für Jahr, wie egal ihm Geld und Business eigentlich sind: Am Ende geht es doch wieder zielsicher knapp am Abstieg vorbei nach gewagten Transfers und Trainerkapriolen, Pressebohei und Punktearmut. Diese Verneinung des Erfolgs wird bundesweit falsch verstanden, verhöhnt, verlacht, mit Neid und Missgunst bedacht: Die sollen endlich absteigen und gut ist! Dabei hält die Kapitalismuskritik des HSV dem modernen Fußball den Spiegel vor – und macht den Club zum eigentlichen Star der Bundesliga. Dieser tollpatschige Charmebolzen bringt einfach Action und Spannung in den Laden, den Zauber des Unbedarften, den verzweifelten Mut der Loser und Luschen – im Gegensatz zum großen FC Bayern München. Die Geschichten von Verlierern sind nicht selten spannender und sympathischer als jene strahlend-langweiliger Erfolgsabonnenten, die das System mit ihrer Gier kaputtgemolken und kaputtoptimiert haben auf der Jagd nach permanentem Wachstum. Die phantastische Geldverbrennung des HSV ist einfach so viel wunderlicher, zauberhafter und spektakulärer, dass man die Hamburger Medienlandschaft extra dafür erfinden müsste, wenn es sie nicht schon in widerlichster Hysterie und Häme gäbe…

Alles auf Start! Come on, HSV!

18. August 2017 | Kick,News | Keine Kommentare

Plagiat aus China? „Paulinho“ bei Barca vorgestellt


a) Ist es Ousmane Dembélé, der hier bei Barca vorgestellt wird?
b) Nein, es ist der Brasilianer Paulinho, der locker den Ball … äh … hochhält.
c) Als Ersatz für Neymar völlig ausreichend…
d) Get rich or die tryin’…
e) Es gibt keine zweite Chance für einen ersten Eindruck?
f) Am besten direkt an den HSV ausleihen…
g) Läuft bei Barca…
h) Der Millionen-Gerät aus China braucht technischen Support …
i) … aber die Anleitung ist nur auf Chinesisch.
j) Vermutlich haben die Chinesen nur ein Plagiat von Paulinho geliefert…
k) Verdammte Axt! Wie ging das noch…???

Den ganzen Beitrag lesen »

16. August 2017 | News,Vor 100 Jahren | Keine Kommentare

Maradona: Freistoß-Tore mit links

Was macht eigentlich Diego Maradona? Seine Freistöße mit links wären nicht nur in jeder Altherren-Mannschaft noch echte Killer, wenn sich der Diego vorher nicht zu viel bewegen müsste. Oder sich nach einem dieser genialen Maradona-Freistoß-Tore beim Jubeln nicht komplett auspowern würde – im Training…

14. August 2017 | Le Pissoir,News | Keine Kommentare

100% Ballbesitz

Neulich in Estland: Auch hier hat der Pokal seine eigenen Gesetze, und das 1:0 für Levadia Tallinn schießt „Gegner“ Paide Linnameeskond mal ganz alleine – ein Eigentor vom Anstoß weg in hartnäckiger Rückpass-Manie. Sogar der Kommentator ist ein bisschen überrascht wie der Torwart und schämt sich böse fremd, und da dachte man in Deutschland, das Pokal-Aus des HSV in Osnabrück wäre blamabel. 100% Ballbesitz müssen nicht immer gut sein…

Nächste Artikel »