12. April 2008 | Le Pissoir,News | Ein Kommentar

Die Bayern-WG, Folge 8: Kaiser Franz provoziert und Mark van Bommel wird immer noch verkauft…


In der neuen Folge der Bayern-WG hat der Kaiser ein Déjà-Vu: Mark van Bommel ist schon wieder vom Platz geflogen, diesmal statt glatt Rot die Gelb-Rote Karte. Kaiser Franz wäre nicht Kaiser Franz, wenn er keine Konsequenzen ziehen würde: Van Bommel soll immer noch verkauft werden! Nach Jahren in der Bundesliga kann er aus dem Buch „Deutsch für Aggressive Leader“ immer noch nur ein Wort fehlerfrei durchdeklinieren: provozieren. Und das sehr eigenwillig: Ich wurde provoziert, Du hast mich provoziert, er, sie, es hat mich provoziert undsoweiter. Das kommt dem Kaiser holländisch vor…


Mehr Tore, Videos, Sensationen. Mehr Fußball.

 

Ein Kommentar zu “Die Bayern-WG, Folge 8: Kaiser Franz provoziert und Mark van Bommel wird immer noch verkauft…”

  1. 11. April 2008, 20:40
    FANartisch

    Mehr Bayern-WG?

    Mit Pan Tau durch Wien

    Meinten Sie: WEG mit Mark van Bommel?