11. Januar 2013 | Le Pissoir,News | Keine Kommentare

Ap(r)opos Fußball-Werbung: Fußball oder Speerwerfen – das ist hier die Frage (Video: Speer im Hintern, Dänemark)


Fußball-Werbung, die überrascht? Wenn sich Fußballer den Trainingsplatz mit Speerwerfern teilen müssen, wird es schwer, immer den Ball im Auge zu behalten… Denn wenn der Speer erst im Hintern steckt, ist das beste Fußballtraining im Mors und der Trainer sauer, sogar in Dänemark. Gerade in Dänemark. Schlimmer ist nur, wenn der Fußball selbst vom Speer getroffen wird, das gute alte Spielgerät… Fußballwerbung at its best. Diese dänischen Werber sind Teufelskerle, diese dänischen Fußballtrainer harte Knochen, allesamt. Echte Wikinger, oder so halb zumindest. FANartisch ist so fasziniert, dass wir das Video mit der besten und lustigsten Fußballwerbung aus dem Jahre 2012 gleich noch mal ohne Untertitel und in besserer Bildqualität druntergesetzt haben. Speerwerfen in den Fußballer-Hintern – kann man gar nicht oft genug sehen. Autschn! Und weil Schüttelbier und Schüttelreim poetische Wahlverwandte sind, wartet weiter unten noch ein bisschen Poesie. Poetry. Fußball ist eine Wundertüte…

Fußball-Werbung? Dänemark!
Fußball oder Speerwerfen, das ist hier die Frage…
1 Video + Back-up



Fußball, Hamlet!

Fußball oder Speerwerfen – das ist hier die Frage:
Obs edler im Gemüt, die Speer und Schleudern
Des olympischen Geschicks erdulden oder,
Sich waffnend gegen eine Flut von Speeren,
Durch Widerstand sie enden? Spielen – kicken –
Nichts weiter! Und zu wissen, dass ein Speer
Den Fußball und die tausend Stöße endet,
Die unsers Fleisches Hinterteil, ’s ist ein Goal, ein Ziel,
Aufs Innigste zu wünschen. Spielen – kicken –
Spielen! Vielleicht auch trainieren! Ja, da liegts:
Was in dem Sport für Träume kommen mögen,
Wenn wir die sportliche Verstrickung lösten,
Das zwingt uns stillzustehn. Das ist die Rücksicht,
Die Elend lässt zu hohen Jahren kommen.
Denn wer ertrüg der Zeiten Speer und Geißel,
Des Mächtigen Druck, des Popos Misshandlungen,
Verschmähter Liebe Pein, des Fußballs Aufschub,
Den Übermut der Werfer und die Schmach,
Die Unwert schweigendem Verharren erweist,
Wenn er sich selbst mit Schmerzen setzen könnte
Mit einer Nadel bloß? Wer trüge Lasten
Und stöhnt‘ und schwitzte unter Hinternsmüh?
Nur dass die Furcht vor etwas nach dem Wurf,
Das unentdeckte Feld, von des Bezirk
Kein Kicker wiederkehrt, den Willen irrt,
Dass wir die Übel, die wir haben, lieber
Ertragen als zu unbekannten Stadien fliehn.
So macht Bewusstsein Feige aus uns allen;
Der angebornen Farbe der Entschließung
Wird des Gesichtes Blässe angekränkelt;
Und Training, hochgezielt und wertvoll,
Durch diese Rücksicht aus der Bahn gelenkt,
Verlieren so der Handlung Namen. – Still!
Die Speerwerfer! – Trainer, schließ
In dein Pamphlet all meine Schmerzen ein!



Mehr Tore, Videos, Sensationen. Mehr Fußball.