WM-Klassiker: Brasilianischer Freistoß – Zaire-Spieler schießt Ball weg (Mauer-Held, Brasilien vs. Zaire/Kongo, Fußball-WM 1974, funny Fail)


Funny Fail-Freistoß und ein WM-Klassiker erster Kajüte: Wie konzentriert der Zaire-Spieler den Ball wegschießt bei diesem Brasilien-Freistoß auf Pfiff des Schiedsrichters, ist doch immer wieder schön! Fußball-Regeln? Kennt er so ein bisschen vom Hörensagen, und Zaire aka Demokratische Republik Kongo will bei der Fußball-WM 1974 in Deutschland gegen Brasilien auf gar keinen Fall 12:0 verlieren. Auf gar keinen Fall. Dass Brasilien Zaire (Kongo) am Ende „nur“ 3:0 besiegt und nicht wie Jugoslawien 9:0 weghaut, lag zwar nicht nur am Ballwegschlagen des zairischen Kongolesen – aber auch. Nach so einem WM-Freistoß im Slapstick-Format ist man ja erst mal geschockt, so etwas erwartet man ja nicht bei einer Fußballweltmeisterschaft, da muss man erst mal ein wenig drüber nachdenken, was da gerade passiert ist. Den dreisten Befreiungsschlag beim gegnerischen Freistoß kann man sich aber eigentlich nicht oft genug ansehen, ob als Youtube-Video oder per Gif und Vine. Und der beflissene Verteidiger rennt auch beim x-ten Mal noch motiviert bis in die Haarspitzen aus der Mauer und schießt den Ball dem verhinderten wie verdutzten Freistoß-Schützen fast noch ins Gesicht. Forza, Zaire!


Mehr Tore, Videos, Sensationen. Mehr Fußball.