16. April 2013 | Le Pissoir,News | Keine Kommentare

Wie man Männer überraschen kann (Video: LG-Werbung)

[inspic=1877,,,0]

Bislang gab es ganz andere Ideen, um Männer beim Urinieren ein wenig abzulenken: das Fußball-Pissoir zum Beispiel, bei dem mit dem Strahl der rote Ball im Plastiktor versenkt werden soll, damit mann nicht danebenzielt… (Foto: FANartisch.de)


RATSCH! Überraschung! Eigentlich ist jenes stille Örtchen namens Toilette auch wirklich ein stilles Örtchen, egal ob für Mann oder Frau. Selbst wenn Frauen immer zu zweit auf Toilette gehen und Männer sich gern am Pissoir beim Pinkeln über Fußball unterhalten, wenn sie sich kennen und gerade in der Stammkneipe aka Sportsbar ein Spiel läuft… Männer überraschen leicht gemacht: Wenn das Urinal / Pissoir gar nicht so ungestört ist, wie es den Anschein hat, könnte ein großer Elektronikkonzern wie LG seine Finger im Spiel haben und einen neuen Flatscreen genau da installieren, wo es normalerweise ohnehin sehr flüssig läuft und mann ungestört seine kleinen Geschäfte verrichtet. RATSCH! Überraschung! Denkste mit in Ruhe und ungestört, der Strahl wird jäh unterbrochen von zwei Models, die den direkten Kontakt am intimen Örtchen suchen, wie man im Video unten sehen kann. Von wegen Nullnull und in Bad und WC ist alles okay – hier wird schon mal ein Blick riskiert und ein kleiner Flirt an den Start gebracht im Rahmen der Situation und eines Bildschirms, der von den Pieselnden nicht selten für ein echtes Fenster gehalten wird, weil das Bild so klar, natürlich und echt rüberkommt. FANartisch meint: Wenn mann schon auf der Toilette beim Wasserlassen gestört wird, dann bitte so! Gegen die weiblichen Schönheiten hätten auch wir nichts einzuwenden, das Leben ist manchmal Alltag genug. Auf den netten bärtigen Onkel mit dem Kussmund könnten wir allerdings getrost verzichten…

Wie kann man Männer überraschen?
1a-Männer-Überraschung auf dem eigentlich stillen Örtchen namens Toilette… (LG-Werbung)
1 Video (Quelle: Youtube / LG Electronics)


Mehr Tore, Videos, Sensationen. Mehr Fußball.