Von der Bahre auf 180 in 5 Sekunden


Der israelische Fußball blickt auf ein stranges Wochenende zurück. Als Beitar Jerusalem am Sonntag im Heimspiel gegen Maccabi Herzliya 1:0 in Führung ging und damit nur noch wenige Spielminuten von der Meisterschaft entfernt war, stürmten … die eigenen Fans das Feld, es kam zum Spielabbruch und zu Szenen, die mit „tumultartig“ und „strange“ vielleicht noch nicht mal annähernd treffend bezeichnet sind. Einer der vielen Höhepunkte im Chaos: dieser auf der Bahre verletzt abtransportierte Fan (!), für den etwas an diesem bestimmten oder an allen Fotografen wie ein rotes Tuch ist… FANartisch meint: Es gibt Hühnchen, die müssen gerupft werden – Bahre hin oder her!


Mehr Tore, Videos, Sensationen. Mehr Fußball.

 

2 Kommentare zu “Von der Bahre auf 180 in 5 Sekunden”

  1. 16. April 2008, 22:56
    Frittenmeister

    Ja rupft das Hühnchen! Der ist ja schlimmer als die Italiener…die stehen auch wie ein Wunder von ihrer Verletztung genesen wieder auf und treten um sich ;-)

  2. 18. April 2008, 13:13
    newskick

    Von der Bahre auf 180 in 5 Sekunden…

    Das ganze Chaos der israelischen Meisterschaftsendphase in einer aberwitzigen Szene zusammengefasst…