22. März 2010 | Kick,News | Ein Kommentar

Rincon rettet auf der Linie liegend per Kopf: Hamburger SV – Schalke 2:2 (Tore + Highlights, 4 Videos)


HSV – Schalke 2:2 – ganz weit vorn unter den Highlights in Hamburg: Thomas Rincon rettet auf der Linie gegen Edu mit dem Kopf, und zwar im Tor liegend, den Ball erst an den Pfosten lenkend und dann mit dem Hinterkopf zu Frank Rost spielend. Sensationelle Rettung von Rincon gegen Schalke, Nicht-Tor des Monats und sicher in jedem Saisonrückblick wieder und immer wieder zu sehen, dieser sehr spezielle Rincon-Kopfball. Doch es wurden auch Tore geschossen, denn in der jüngeren Geschichte zählt das Duell Hamburger SV vs. FC Schalke 04 zum attraktivsten, dramatischsten und unterhaltsamsten, was die Bundesliga zu bieten hat…

Schon in der Hinrunde lieferten beide Teams beim 3:3 auf Schalke das vielleicht beste Bundesligaspiel 2009/2010, und die zweite Halbzeit ließ in Hamburg diese Dramatik und Klasse wieder aufleben. Felix Magath hatte seine Schalker sogar in der ersten Halbzeit “besser” gesehen als den HSV, der jedoch auf den Instinkt von Torjäger Ruud van Nistelrooy zählen konnte. Das Van-Nistelrooy-Tor veredelte artistisch das profane Wort “Abstauber” um die Attribute “sensationell”, “sehenswert” und “weltklasse”. Piotr Trochowski hatte Manuel Neuer einen Freistoß auf die Fäuste gezimmert, und der Schalke-Keeper ließ den Ball nach vorne prallen – der Reflex des Vollblutstürmers Van the Man machte Volley das Tor im Autopilot-Modus, van Nistelrooy nahm den Ball über Hüfthöhe direkt ab und drosch ihn wie selbstverständlich in die Maschen. “Einfach phantastisch”, würden nicht nur die Ludolfs wie ein Mantra (nein, nicht Manta, Kevin) wiederholen, wenn sie sich genauso für Fußball interessierten wie für Autos…

In der zweiten Halbzeit die Schalker dann – von Felix Magath in der Kabine noch mal deutlich psychologisch frischgemacht (ja, im Kopf, Kevin, das ist im Kopf, wenn das psychologisch ist, richtig) – im Nix-mehr-zu-verlieren-Stil gegen einen HSV, der zunächst noch nicht einmal allzu sehr von Bruno Labbadia baldrianisiert wirkte. Doch die Hamburger hatten weder Schalkes eingewechselten Baumjohann auf der Rechnung noch ihren eigentlich zur Abwehr von Angriffen verpflichteten David Rozehnal. Der hielt seine rasierte Rübe unglücklich in eine ungestörte Baumjohann-Flanke, verlängerte perfekt über Joris Mathijsen auf den am langen Pfosten lauernden Kevin Kuranyi, der sein Glück kaum fassen konnte, als Frank Rost auch noch aus dem Tor stürzte. Der längste aller Dalton-Brüder benutzte seinen Kopf so, wie er seinen Kopf am liebsten benutzt: zum Toreköpfen. 1:1, dem schnell ein Elfmeter zum 1:2 für Schalke folgte, weil Schiri Stark sich auf seinen Schiedsrichter-Assistenten Robert Kempter (ja, genau, der Bruder von SMS-Kempter) verließ, der für den “Foulelfmeter” ebenso einen Assist verdient hätte wie Baumjohann, der den Elfer schließlich wie ein Erfinder des Trocken-Flachköppers herausgeholt hatte. Ivan Rakitic war das alles egal, verwandelte den Elfmeter auch, obwohl er wiederholt werden musste. Schalke nun kurzfristig Tabellenführer der Bundesliga – für 9 Minuten…

Selten bis nie zuvor hatte eine Pitroipa-Einwechslung einen zählbaren Erfolg hinterlassen – aber diesmal landete Labbadia einen ungeahnten Treffer damit. Pitroipa entwickelte so etwas wie Torgefahr und brachte sogar einen scharfen Trochowski-Querpass im Tor unter. 2:2 – mal wieder ein Unentschieden der besseren Art in einem Topspiel, das den Namen auch wirklich verdiente.

Alle Tore und Highlights vom laut Dittsche “leistungsgerechten” 2:2 zwischen dem HSV und Schalke kann man hier noch mal in der Zusammenfassung auf Video sehen.

Bundesliga 2009/2010, 27. Spieltag, 21.03.2010
Hamburger SV – FC Schalke 04 2:2 (1:0)
Hamburger HSH Nordbank Arena, 57.000 Fußball-Fans

Tore:
1:0 Ruud van Nistelrooy (40. Minute, Assist: Trochowski)
1:1 Kevin Kuranyi (62., Assist: Rozehnal)
1:2 Ivan Rakitic (68., “Foulelfmeter”, herausgeholt von Andy Möller Baumjohann)
2:2 Jonathan Pitroipa (77., Querpass: Trochowski)

Alle Tore und Highlights in der Zusammenfassung
4 Videos (inkl. Back-ups)





Mehr Tore, Videos, Sensationen. Mehr Fußball.

 

Ein Kommentar zu “Rincon rettet auf der Linie liegend per Kopf: Hamburger SV – Schalke 2:2 (Tore + Highlights, 4 Videos)”

  1. 23. März 2010, 19:45
    Andy Möller

    …herausgeholt von Andy Möller, cool! Passt richtig!