19. August 2008 | Kick,News | 4 Kommentare

Olympia-Halbfinale: Argentinien – Brasilien 3:0 (alle Tore und Highlights auf 2 Videos)

messi


Ein Lionel Messi war diesmal effektiver als Ronaldinho, Diego und Rafinha zusammen… Argentinien setzte sich im südamerikanischen Gipfeltreffen um den Einzug ins Finale bei Olympia gegen Brasilien deutlich mit 3:0 durch. Die Brasilianer mussten nicht nur drei Tore hinnehmen, sondern auch zwei Rote Karten. Während Argentinien nun im Endspiel gegen Nigeria um die Goldmedaille kämpft, bleibt Brasilien nur noch das kleine Finale gegen Belgien um Bronze.

Argentinien – Brasilien 3×0
2 Videos: 1 x alle Tore im Schnelldurchlauf und 1 x alle Tore, Highlights & Roten Karten in der Zusammenfassung…


Olympics Football Argentina vs Brazil Highlights


PS: Der direkte Vergleich zwischen Messi und Ronaldinho bei Olympia hier noch einmal zusammengefasst in diesem Video…



Mehr Tore, Videos, Sensationen. Mehr Fußball.

 

4 Kommentare zu “Olympia-Halbfinale: Argentinien – Brasilien 3:0 (alle Tore und Highlights auf 2 Videos)”

  1. 19. August 2008, 22:52
    FANartisch

    Olympia 2008 in Peking, Fußball
    Viertelfinale
    Brasilien – Kamerun 2:0 n.V.
    Italien – Belgien 2:3 (1:2)
    Argentinien – Niederlande 2:1 n.V.
    Nigeria – Elfenbeinküste 2:0 (1:0)

    Halbfinale
    Nigeria – Belgien 4:1 (1:0)
    Argentinien – Brasilien 3:0 (0:0)

    Spiel um Platz 3
    Fr 22.8.2008, 13 Uhr: Belgien – Brasilien

    Finale
    Sa 23.8.2008, 6 Uhr: Nigeria – Argentinien

  2. 19. August 2008, 23:35
    BUCK LEBOWSKI

    Messi, Messi, Messi!

  3. 20. August 2008, 11:25
    SHORTCUTS

    ZERSTÖRER: Sergio Agüero hat Brasiliens Traum von der ersten olympischen Fußball-Goldmedaille zerstört. Der Stürmer erzielte beim 3:0-Sieg der argentinischen Auswahl gegen den südamerikanischen Erzrivalen im Halbfinale in Peking zwei Tore und beendete damit die Hoffnungen der Selecao auf den Olympiasieg fast im Alleingang. Bester Spieler auf dem Platz war Lionel Messi.

    TORSCHÜTZEN: Neben Agüero (52./58.) traf Kapitän Juan Riquelme (75., Foulelfmeter).

    ROTE KARTEN: Die Brasilianer Lucas (81.) und Thiago Neves (84.) sahen jeweils Rot.

    FINALE: Anstelle des Topfavoriten steht nun Argentinien wie 2004 beim Triumph von Athen im Endspiel, wo es am Samstag im „Vogelnest“ (06.00 Uhr MESZ) auf Nigeria trifft. Der Olympiasieger von 1996 setzte sich im zweiten Halbfinale 4:1 (1:0) gegen Belgien durch. Die Belgier bestreiten somit am Freitag das Spiel um die Bronzemedaille gegen Brasilien in Shanghai (13. 00 Uhr MESZ).

  4. 20. August 2008, 12:21
    Argentina

    Don’t cry for me, Brasil!