4. Dezember 2013 | Kick,News | Keine Kommentare

Kein Jay-Jay Okocha


Manchmal reicht es einfach nicht im Fußball, eine ganze Abwehr ganz alleine ausspielen zu können, wenn die Kunst am Ball nicht mit Erfolg gekrönt wird, wenn die passende Lösung vor dem Tor ausbleibt wie jene von Waldemar Hartmann beim Quiz. Dass der junge Mann namens Bruma im Video oben dann doch weder Lionel Messi noch Jay-Jay Okocha ist, verrät zwar schon sein Name deutlichst – doch auch der Abschluss. Wie ein Okocha einst seine ähnliche Überlegenheit im Strafraum mit einem Tor erlöste, das in der Bundesliga bis heute Legende ist, darf man mit dem Original-Kommentar von Jörg Dahlmann zum direkten Vergleich noch mal im Video unten bestaunen. Oliver Kahn träumt heute noch manchmal schlecht von diesem irren Okocha-Tor, wenn der Vollmond wieder besonders nah über der Erde sein fahles Antlitz zeigt. Wenn dieser Jay-Jay Okocha vor dem Tor doch nur zum Bruma geworden wäre…

Kein Jay-Jay Okocha…
Warum das Okocha-Tor so schwer nachzumachen ist…
2 Videos (Quelle: Youtube)


… und vom Elfmeterpunkt müsste Okocha schießen, Okocha schießt nicht, Okocha dribbelt noch, Okocha schießt … nicht, Okocha dribbelt weiter, Okocha SCHIESST … WIEDER NICHT, er dribbelt … schießt … TOR! TOR! TOR! Wir werden narrisch … mindestens.



PS: Selbst der damalige SGE-Coach Klaus Toppmöller habe ca. achtmal „Schieß doch!“ gebrüllt – wie jeder andere Eintracht- und Fußball-Fan auch… (Mit Ausnahme der KSC-Fans natürlich. Doch auch Kahn wird sich einst den frühen Schuss gewünscht haben, den der frühe Torwart fängt.)


Mehr Tore, Videos, Sensationen. Mehr Fußball.