29. Oktober 2015 | Le Pissoir,News | Keine Kommentare

Veltmans Hacke: Ajax-Eigentor vs. Feyenoord (Pokal in Holland, Rotterdam – Amsterdam 1:0)

Der Pokal hat seine eigenen … Eigentore. Gerade auch in Holland, gerade auch in Rotterdam, wo Ajax jetzt den Vogel abgeschossen hat in der Nachspielzeit des traditionsreichen niederländischen Klassikers. Das Ajax-Eigentor von Joël Veltman mit der Hacke (!) des in Bewegung begriffenen Standbeins (!!) versetzt das Stadion in ein Tollhaus – Rotterdam explodiert vor Freude. Vier Minuten Nachspielzeit waren angezeigt, vier Minuten drüber gespielt, allerletzter Angriff. Der Freistoß wird in den Strafraum geschlagen, die Flanke kommt scharf Richtung Tor, 94:11, 94:12, und das Veltman-Eigentor löst den brutalen Freudentaumel aus und stürzt Ajax Amsterdam in tiefe Pokaldepression. Erzrivale Feyenoord Rotterdam triumphiert mal wieder im Duell gegen die Hauptstadt, gegen den Rekordmeister der Niederlande. Der Pokal hat seine eigenen … Geschichten. Und schreibt manchmal die besten im Fußball.


Mehr Tore, Videos, Sensationen. Mehr Fußball.