13. Februar 2007 | News,Tipp | Keine Kommentare

Vorbei: Hömma! Gemma! Holma!

[inspic=1994,,,0]

Nie wieder Frau rumschicken oder gar selber aufstehn! Aber was macht man dann in der (Werbe-)Pause? Nach Monica Lierhaus googeln…
 Danke fürs Fundstück, Macadelic.de!

Als passionierter Fußballseher und stolzer Träger eines Bierbauchs wird Ihnen dieses Gadget ganz besonders gefallen. Mit diesem Fußball-Kühlschrank gehören anstrengendes Aufstehen und Zum-Kühlschrank-Gehen endgültig der Vergangenheit an. Einmal in Handreichweite aufgestellt und an die Steckdose gestöpselt, bricht die Bierversorgung erst nach 4 Litern oder fünf 0,33 Dosen Bier ab. Ärgerlich wird es nur für Käufer von Sixpacks, diese müssten die eine überflüssige Dose bereits an der Supermarktkasse leeren oder sich notgedrungen einen zweiten Bierballkühlschrank anschaffen. Kostenpunkt: halbzeitige 100 Euro. FANartisch meint: Bierball? Haben wir schon…


Mehr Tore, Videos, Sensationen. Mehr Fußball.

 

«