28. November 2008 | Le Pissoir,News | 4 Kommentare

Unter Artenschutz: Warum englische Torhüter geschützt werden müssen… (Schiedsrichter-Video)


Es hätte härter kommen können für Joe Hart, den Goalkeeper von Manchester City, im Premier-League-Match gegen Arsenal (3:0 für ManCity). Schiedsrichter Alan Wiley hätte dieses listige bis heimtückische Tor von Robin van Persie auch geben können, entschied sich aber für den Fair-Play-Gedanken und den Artenschutz für englische Torhüter. Beim Ball-Abluchsen von van Persie bei Harts naivem Abschlag-Versuch ist jedenfalls kein direkter Regelverstoß zu erkennen. FANartisch meint: Richtig nett, dass jemand die englischen Torhüter endlich vor ihren eigenen Fehlern schützt. Spenden für die Unterstützung weiterer Maßnahmen zum Artenschutz englischer Goalkeeper leiten wir gerne weiter… It’s a jungle out there!

Premier League 2008/2009, 14. Spieltag:
Manchester City – Arsenal FC 3:0
Robin van Persie vs Joe Hart
Schiedsrichter-Video


Mehr Tore, Videos, Sensationen. Mehr Fußball.

 

4 Kommentare zu “Unter Artenschutz: Warum englische Torhüter geschützt werden müssen… (Schiedsrichter-Video)”

  1. 28. November 2008, 02:33
    Statistik: Mannschaftsaufstellung, Torschützen und mehr:

    Premier League 2008/2009, 14. Spieltag:
    Manchester City – FC Arsenal
    3:0 (1:0)
    Sa 22.11.2008, 16:00 Uhr
    City of Manchester Stadium, Manchester, 44.900 Zuschauer
    Schiedsrichter: Alan Wiley

    Tore:
    1:0 Stephen Ireland (45.)
    2:0 Robinho (56.)
    3:0 Daniel Sturridge (90., Foulelfmeter)

    Aufstellung Manchester City:
    Joe Hart
    Pablo Zabaleta
    Micah Richards
    Richard Dunne
    Javier Garrido
    Shaun Wright-Phillips
    Stephen Ireland
    Vincent Kompany
    Darius Vassell
    Robinho
    Benjani
    Trainer: Mark Hughes

    Aufstellung FC Arsenal:
    Manuel Almunia
    Gavin Hoyte
    Johan Djourou
    Mikaël Silvestre
    Gaël Clichy
    Samir Nasri
    Denilson
    Alexandre Song Billong
    Abou Vassiriki Diaby
    Robin van Persie
    Nicklas Bendtner
    Trainer: Arsène Wenger

    Wechsel Manchester City:
    Elano
    für Darius Vassell (73.)
    Dietmar Hamann
    für Robinho (82.)
    Daniel Sturridge
    für Benjani (88.)

    Wechsel FC Arsenal:
    Aaron Ramsey
    für Gavin Hoyte (60.)
    Carlos Vela
    für Abou Vassiriki Diaby (69.)

    Karten Manchester City:
    Fehlanzeige

    Karten FC Arsenal:
    Gelb für Alexandre Song Billong

  2. 28. November 2008, 09:57
    surfguard

    So weit ich weiß, ist der Torwart beim Abschlag explizit geschützt. Die Aktion von van Persie war nicht die erste ihrer Art, und sie wird jedemal abgepfiffen. Kann man also laut Regel eben nicht laufen lassen.

  3. 28. November 2008, 12:02
    BUCK LEBOWSKI

    Ja, der Torwart ist beim Abschlag geschützt gegen Behinderungen wie Zustellen und natürlich jegliche Fouls. Aber 1. sind solche Tore (und schlimmere, man denke an Manni Burgsmüller vs Gerry Ehrmann) früher auch schon mal gegeben worden; und 2. behindert van Persie Hart in dieser Szene absichtlich nicht, indem er sich extra zur Seite orientiert. Einen saubereren & geschickteren Move als den von van Persie wird man in dieser Frage nicht finden, die meisten treffen dabei den Keeper, halten drüber oder treten gegen die Hand, was natürlich gar nicht geht und absolut unsportlich ist. Diese Szene ist also prädestiniert für eine prinzipielle Grundsatzdiskussion ;)

  4. 28. November 2008, 19:19
    Tipper2000

    Unterste Schublade, solche Tore will doch keiner sehen, finde ich grob unsportlich und ist sicherlich nicht im Sinne des Erfinders.