6. August 2018 | Le Pissoir,News | Keine Kommentare

Tu ne Schippe Erde drauf

Ohne Worte. Wobei, liebe Kinder, wir wollen euch die Überschrift zu diesem Video noch kurz erklären, damit auch ihr wisst, was mit diesem sterbenden Schwan aka Neymar 3.0 hier passieren soll, wenn keine Trage mehr hilft, sondern nur noch die Bahre. Eine Schippe Erde gibt man zum Abschied eines Freundes oder Freundin oder eines oder einer Verwandten auf dem Friedhof noch mit ins Grab bei dessen (ja gut, oder deren) Beerdigung, als kleines Zeichen des Abschieds von dem oder der Verstorbenen, bevor das Grab richtig mit Erde zugeschüttet wird und die Urne oder der Sarg dann total bedeckt ist. DER Sarg ist männlich, DIE Urne weiblich, da macht es zum Glück keinen Sinn, Texte unnötig zu zerschießen mit der ewigen doppelten Form. Aber das, liebe Kinder, soll euch auch erst etwas später den letzten Nerv rauben. Mann nimmt also tatsächlich bei der Beerdigung am offenen Grab ein Schippchen, wie man es aus dem Garten kennt, sticht es in den vorbereiteten kleinen Berg echter Friedhofserde und wirft ein Häuflein dem Toten hinterher, oder der Toten, je nachdem. Achtung, nicht die Schippe loslassen und aus Versehen mit reinwerfen – die anderen wollen vielleicht auch noch. Je nachdem. Man könnte auch eine Blume nehmen und sie ins Grab werfen, das wäre noch stilvoller, manche kippen auch einen kleinen Schluck Whiskey ins oder aufs Grab, wenn man mit der oder dem Verstorbenen gern mal einen gepichelt hat zum Beispiel. Oder Sekt oder Schampus oder Bier oder Gin Tonic. Aber das ist eine andere Geschichte…


Mehr Tore, Videos, Sensationen. Mehr Fußball.