18. Mai 2015 | Le Pissoir,News | Keine Kommentare

Kusselkopp


„Kusselkopp“, liebe Kinder, ist das Ruhrgebietswort für „Purzelbaum“, und der Präsident des australischen Fußballverbandes, Frank Lowy, zeigt euch, wie’s sogar rückwärts geht. Für Kusselkopp rückwärts bekommt man in Australien nämlich ganz viel Applaus und wird bejubelt, dass es eine Art hat, denn das Land, in dem auch seltsame Varianten von Fußball gespielt werden (Australian Rules Football z.B.), wird nicht umsonst „Down Under“ genannt, sondern vor allem, weil dort so vieles umgekehrt läuft. Schließlich liegt Australien auf dem Globus immer ganz unten, und da steht schon mal einiges auf dem Kopf. Frank Lowy ist unter anderem auch deshalb zum Fußball-Präsidenten der FFA gewählt worden, weil er die Rolle rückwärts so gut kann und diese öffentlich sogar bei der Übergabe der Meister-Trophäe der australischen A-League, einer silbernen Designer-Klobrille, live im Stadion von einem Podest aus vorführen und dies wie einen Fall, einen kleinen Unfall aussehen lassen kann – wie so ein Stuntman. Klingt komisch, ist aber so. Was ein Stuntman – eine Art „Sturzmann“ – macht und warum Australier die geborenen Stuntmen und Draufgänger im Filmgeschäft sind, erklären wir euch beim nächsten Mal. Großes Kino. Dann stürzen wir uns in einen ganz anderen Sturzflug…


Kusselkopp in Australien
Kunst kommt von Können: Wenn Fußball-Präsident Frank Lowy fällt, stürzt und plumpst bei der Meisterfeier, ist es Rock’n’Roll und echte Liebe
1 Video (Quelle: Youtube)




Mehr Tore, Videos, Sensationen. Mehr Fußball.