27. Oktober 2011 | Le Pissoir,News | Keine Kommentare

Fußball-Boxing: Spieler schlägt Schiedsrichter ins Gesicht (Video aus Moldawien)


Gut, dass dieser Referee in Molwanien Moldawien hier kein Glaskinn hat, denn die satte Rechte kracht ansatzlos aus kurzer Distanz voll in die Schmiege. Der Spieler schlägt den Schiedsrichter ohne jede Vorwarnung ins Gesicht, nachdem zunächst mit dem Linienrichter lamentiert wurde und sogar Militär und/oder Polizei auf der Rudel-Szenerie erscheint, um zu schlichten, beruhigen – whatever! Es gelingt nicht recht, den Fußball-Boxer davon zu überzeugen, dass Gewalt gegen Schiedsrichter immer eine ganz, ganz schlechte Idee ist und das Nachspiel immer sehr, sehr eindeutig ausgeht. Sportgerichte verstehen da keinen Spaß, die Strafen in derart eindeutigen Fällen sind drakonisch. Der Schiedsrichter geht nicht K.O., steckt den Schlag weg wie ein Mann, nicht wie eine Memme. Der Spieler, dessen Fußball-Karriere nun so jäh beendet wird wie die Rummelboxer-Karriere beginnt, heißt übrigens Julian Bursuc (und sein Fußball-Club Sfintul Gheorge), der ins Gesicht geschlagene Schiedsrichter will sich Gerüchten zufolge nun einen martialischen Kampfnamen zulegen und vorher über die Landesgrenzen von Moldawien hinaus lieber anonym bleiben…

Neulich in Molwanien Moldawien…
Fußball-Boxen: Spieler schlägt Schiedsrichter ins Gesicht
1 Video


Mehr Tore, Videos, Sensationen. Mehr Fußball.